Klassische Massage

Das Massieren ist eine Jahrtausend alte Technik zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparats. Mit Hilfe bestimmter Massagetechniken können auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden.
Die klassische Massage ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Massageform.
Die «Kunst der Berührung», wie die Massage auch genannt wird, gehört zu den Behandlungsformen, mit denen dem Menschen Kraft und Vitalität zurückgegeben werden sollen.

Der Hauptzweck der Massage liegt darin, die Harmonie des Organismus durch regulierende Techniken der Berührung zu bewahren oder wiederherzustellen. Die Massagetechniken bewirken eine direkte körperliche Reaktion.

Ganzheitliche Wirbelsäulentherapie:

Mit mit einem "Holzlöffel"  arbeite ich mich der Wirbelsäule entlang und kann so die Rückenmuskulatur bis in die Tiefe lockern.

Anschliessend wende ich eine den Beschwerden entsprechende Massagetechnik an.

Typische Beschwerden bei denen eine Massage und ganzheitliche Wirbelsäulentherapie helfen kann:

  • Rückenschmerzen

  • Kopfschmerzen bei verspannter Rücken- und Nackenmuskulatur

  • Verhärtete Muskulatur nach grösseren sportlichen Leistungen

  • Bewegungseinschränkungen durch verspannte oder verkürzte Muskulatur

Fussreflexzonen Massage

Der Fuss ist das Abbild des menschlichen Körpers und bietet eine Fülle von Informationen über den jeweiligen Gesundheits-zustand. Durch spezifische Drucktechniken, die an bestimmten Reflexpunkten der Füsse ansetzen, werden Reaktionen in den entsprechenden Körpersystemen hervorgerufen. Überaktive Bereiche sollen beruhigt, und zu wenig aktive Bereiche stimuliert werden. Diese Impulse geben dem Körper die Möglichkeit, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und dadurch das innere Gleichgewicht wieder zu erlangen. 

Die Fussreflexzonen Therapie eignet sich besonders gut bei folgenden Beschwerden:
 

  • Magen-Darm Beschwerden: Magenschmerzen, Blähungen, Leber-Gallestörungen, Verstopfung etc. 

  • Zyklusbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrbeschwerden

  • Kopfschmerzen verschiedener Art und Herkunft, Verspannungen

  • Schnupfen, Halsweg, Husten, chronische Sinusitis

  • Hohe Infektanfälligkeit

  • Lymphatische Beschwerden

  • Schlafstörungen, Nervösität