Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Allgemeines

Im nachfolgenden Text sprechen wir von Therapeutin und Patienten. Der Patient ist einfachkeitshalber in männlicher Form geschrieben, meint jedoch die weibliche und männliche Form. 

1. Rechtsform

Es handelt sich um eine Einzelfirma.

2. Allgemeines

Sämtliche Inhalte der Homepage sind Eigentum von Barbara Arnold

 

3. Konditionen

Den Stundensatz und die bei den Krankenkassen abrechenbaren Methoden sind auf der Homepage bei den jeweiligen Angeboten aufgeführt und werden nach effektivem Zeitaufwand im 5-Minuten-Takt abgerechnet.

  • Naturheilkunde; momentan sind die Methoden klassische Massagen und Fussreflexzonenmassagen über die meisten Zusatzversicherungen abrechenbar. Bitte erkundigen Sie sich zwingend vor der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse über die Kostenübernahme. Dazu geben wir Ihnen gerne unsere ZSR-Nummer bekannt. Zusätzliche Therapiemittel (z.B. Bachblüten-Mischung) werden separat abgerechnet und sind von der Übernahme durch die Krankenkasse ausgeschlossen.   

Für die über die Zusatzversicherung der Krankenkassen abrechenbare Leistungen erhalten Sie einen Krankenkassenbeleg. Dies gilt nicht für Selbstzahlertarife und Gutscheine, in diesem Fall erhalten Sie jedoch eine Quittung/Rechnung über die bezahlten Leistungen.

Wir behalten uns vor, bei der 2. Mahnung von ausstehenden Zahlungen eine Mahngebühr von CHF 20.—zu verlangen. Danach wird ohne weitere Mahnung unverzüglich die Betreibung eingeleitet.

 

4. Erstkonsultation

Sie erklären sich dabei mit der Anlegung einer Patientenakte einverstanden. Bei der ersten Konsultation wird eine Anamnese erstellt. Falls Sie danach eine 1 stündige Behandlung in diesen Methoden wünschen, wird der Termin um diese Zeit verlängert. Ihr Ersttermin dauert somit ca. eine halbe Stunde länger und wird dementsprechend verrechnet.

 

5. Patientendatenschutz

Wir unterstehen der Schweigepflicht und halten uns an den Berufskodex des EMR (weitere Infos dazu hier) und des EVS (weitere Infos dazu hier).

 

6. Behandlungsgrenzen

Unsere Behandlungen ersetzen keines Falls eine ärztliche Konsultation, wo diese nötig ist. Ebenfalls ändern wir weder Therapiekonzepte noch Medikamenteneinnahmen, die von Ärzten verordnet wurden. Wir sind jedoch auf eine korrekte Info unserer Patienten über die von Ärzten vorgenommenen Diagnosen und verschriebenen Medikamenten angewiesen. Wir behalten uns vor, im Zweifelsfalle eine Behandlung zu verweigern und den Patienten an einen Arzt zu verweisen. Ebenfalls behalten wir uns vor, in einem Notfall den entsprechenden Notdienst zu alarmieren.

 

7. Terminvereinbarung

Vereinbarte Termine sind rechtlich verbindlich. Nicht eingehaltene Termine werden vollumfänglich verrechnet, sofern diese nicht mindestens 24 Stunden per Telefon, E-Mail, SMS oder WhatsApp abgesagt wurden. Dasselbe gilt für das Verschieben von Terminen. In der vereinbarten Zeit mit den Naturheilpraktikerinnen ist die Kurzanamnese, das Aus- und Ankleiden, der Sichtbefund, die Palpation und die Behandlung inkl. Nachruhezeit inbegriffen.

 

8. Verspätung

Bei Verspätung des Patienten reduziert sich die Behandlungszeit entsprechend. Falls im Anschluss Zeit für die Ausweitung auf die volle Dauer vorhanden ist, kann diese gegen entsprechende Verrechnung beansprucht werden. 

 

9. Gutscheine

Gutscheine sind in der Regel 1 Jahr gültig und werden nicht in Bargeld umgewandelt. Falls der Gutschein auf eine Therapeutin ausgestellt wurde, welche nicht mehr in der Praxisgemeinschaft arbeitet, ist die Therapeutin verpflichtet, diese Kunden zu unterrichten. Deshalb ist die Angabe mit Adresse des Beschenkten zwingend notwendig. Mehrere Gutscheine sind nicht miteinander kumulierbar. Falls der Gutschein abgelaufen ist, melden Sie uns dies bitte, damit wir eine Lösung finden können.

 

10. Haftungsausschluss

Wir handeln nach bestem Wissen und Gewissen und halten uns an den Berufskodex des EMR und des EVS. Lesen Sie mehr zum EMR hier und zum EVS hier. Sollten trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, ist die Therapeutin von jeder Haftung freigestellt. Es wird insbesondere keine Haftung übernommen bei nicht ordnungsgemässer, unkorrekter Gesundheitsdeklaration. Ferner kann die behandelnde Therapeutin nicht in die Pflicht genommen werden bei versteckten, jedoch vorhandenen Erkrankungen, auch nicht bei solchen, von denen der Patient selbst noch keine Kenntnis hatte.  

Ebenfalls keine Verantwortung und keine Haftung übernommen wird bei:

  • selbständigem Absetzen von schulmedizinischen Therapien und Medikamenten

  • Ergebnissen/Effekten durch ungenaues oder fehlendes Deklarieren bekannter Risiken, Medikamente (auch selbst gekaufte) oder Vorbelastungen in der Anamnese

  • minderem Erfolg aufgrund einer zu früh abgebrochenen Therapie

  • Nichtausführen von therapeutischen Hausaufgaben

  • Blutergüsse z. B. durch das Schröpfen oder anderen Therapieformen.

  • Für eine empfohlene Anwendung, Dosierung oder ein bestimmtes Vorgehen auf dieser Homepage, wird keine Gewähr übernommen.

Jeder Patient ist angehalten, durch sorgfältige Prüfung selber festzustellen, ob unsere Empfehlungen und Richtwerte im konkreten Fall für ihn verträglich sind. Wir machen keine Genesungs- oder Heilversprechen!

Jeder Patient trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und ausserhalb unseres Angebots. Unser Angebot kein Ersatz für eine notwendige schulmedizinische, psychologische oder psychiatrische Behandlung. Wir behalten uns ausdrücklich vor, einen Patienten ohne Begründung abzulehnen.

 

11. Schlussbestimmungen

Inhalte der Homepage sowie die AGB können jederzeit, ohne Ankündigung, ganz oder teilweise geändert oder gelöscht werden. 

Es gilt das schweizerische Recht. Gerichtsstand ist Olten.

 

 

Schattdorf, November 2020

 

Naturheilpraxis Natürzit Barbar Arnold